SONIA ZLATKOVA

 

Sonia Zlatkova wurde in Dobrich, Bulgarien geboren. Im Kinderalter begann sie eine Klavierausbildung und sang im Kinderchor. Mit 14 begann sie ihre Gesangsausbildung an der Musikgymnasium in Varna. Später studierte sie an der Musikakademie in Sofia bei Prof. Raina Michailova und absolvierte mit Auszeichnung als Magistra                                                                             

 Mit 24 Jahren gewann sie den 1. Preis und Goldene Medaille beim „Maria Callas“ Gesangswettbewerb in Athen (1989).                                                                 

Nach einem erfolgreichen Debut an der National Oper Sofia, in der Rolle von Lucia di Lamermoor von G.Donizetti wurde sie als Solistin verpflichtet (1990), wo sie auch Gilda, Rosina, Königin der Nacht sang.                                                                                                       

 

1991 gewann sie den 1.Preis beim „Neue Stimmen“ Wettbewerb der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh, Deutschland.                                                                                    

Ab 1992 bis 1995 war sie Ensemble Mittglied an der Dortmunder Oper, wo sie Traviata, Gilda, Rosina, Pamina, Sophie, und Despina gesungren hat.                                                                                               

1995 bis 2010 war sie Ensemble Mitglied der 

Grazer Oper, wo sie u.a. Pamina, Traviata, Sophie, Gilda, Gretel, Musetta, Despina, Susanna, Zerlina, Serpetta, Nannetta, Lauretta, Micaela, Mimi, Butterfly gesungen hat.

 

Zahlreiche Gastspielverpflichtungen und Konzerte führten sie u.a. bislang nach

Stuttgart Staatstheater, Dresden Semper Oper, Saarbrücken Staatstheater, Essen Stadttheater,  Liege Opera de Vallonie ,Frankfurt am Main Alte Oper Wien Musikverein, Wien Schönbrunn Mozart Festival, Bregenzer Festspielen, Karlsruhe Staatstheater, St. Gallen Stadttheater, Stuttgart Beethoven Konzerthalle.                                     

 

Sonia Zlatkova hat Arien-Aufnahmen mit dem Radio Symphonie Orchester der Bulgarische National Radio realisiert, sowie eine Arien  CD- Produktion mit der Dortmunder Philharmonie unter Moshe Atzmon.                                                                                               Ihr gesamtes Repertoire umfängt über 40 Rollen in Oper, Operette und Konzert, in Zusammenarbeit mit namhaften Regisseuren wie Georges Delnon,  Christoff Loy, M.A.Marelli, Peter Konwitschny, Christian Pöppelreiter,Vera Nemirova, Philip Himmelmann, Jerome Savary, Jean Louis Martinoty,  und namhaften Dirigenten wie Fabio Luisi, Philipe Augine, Phillippe Jordan, Moshe Atzmon, Johannes Wildner, Marc Soustrot, Carlo Franci,,Wolfgan Bozic, Johannes Fritsch, Dirk Kaftan.

 

Zurzeit unterrichtet sie Gesang an der Kunst Universität Graz.